Zeichenerklärung fürs Stricken

#1 von Biggi , 03.09.2011 07:09

Zeichenerklärungen für die Strickschriften

Die Strickschriften geben im allgemeinen in der Breite einen Mustersatz, der zu derholen ist.
Sind senkrechte Linien eingezeichnet, werden die Maschen außerhalb dieser Linien nur am Anfang bzw. am Ende der Reihen gestrickt.
Außerdem sind zu jedem Muster noch zusätzlich Randmaschen zu .
Die Strickschriften sind von unten nach oben von der Reihenzahl aus abzulesen.
Sind nur Hinreihen gegeben, für die Rückreihen die Hinweise in den neben der Strickschrift stehenden Text beachten.
Leere Flächen zwischen den Zeichen sind beim Stricken nicht zu beachten, sie dienen nur dem klaren Aufbau der Strickschrift.

Folgende Bilder zeigen die verschiedenen Maschenarten:


1 Masche rechts


Masche rechts verschränkt


Masche links


Masche links verschränkt


Masche mit hintergelegtem Faden zum Rechtstricken abheben


Masche mit hintergelegtem Faden zum Linksstricken abheben


Masche mit vorgelegtem Faden zum Linksstricken abheben


Masche ohne Arbeitsfaden abheben


Umschlag













Quelle : Strickbuch


Zusammengestellt aus
E.M. Chazan:
Technologie von Strickteilen

W.W. Zaruk:
Strickmuster

Verlag Mir, Moskau
Verlag für die Frau, DDR, Leipzig

Biggi  
Biggi
Beiträge: 1.380
Punkte: 1.456
Registriert am: 11.01.2009


   


Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen