Pikeestich

#1 von Biggi , 07.09.2011 14:37

Viel dichter und gleichmäßiger als der Stopfstich und der Schnurstäbchenstich wirkt der Pikeestich.
Die Stopfarbeit wird in beiden Richtungen ausgeführt und dadurch entstehen schmale und breite Rippen.
Auf der unteren Abbildung......sieht man , wie die Fäden in senkrechter Richtung dicht vorgespannt werden.
Gleichzeitig wird gezeigt, wie man dann in waagerechter Richtung diese dicke Einlage und die Netzstäbe so dicht umstopft, daß die Netzlöcher vollkommen gefüllt sind und dadurch die Rippen entstehen.
Man wähle möglichst kleine Formen, wie wir an der Kante rechts.....zeigen, denn bei großen Formen würde die Arbeit zu schwer ausfallen.
Um diese Formen stickten wir den Schlingstich, der auf ....zu finden ist.


Quelle:
"Filet"
aus dem Verlag für die Frau
Handarbeitstechnik Band 4

Biggi  
Biggi
Beiträge: 1.380
Punkte: 1.456
Registriert am: 11.01.2009


   


Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen